[Rezension] Die kleinen Fünf und die Meifelhornmaröte – Bianca Faltermeyer

Inhalt:

Die großen Fünf kennt jeder: den Löwen, das Nashorn, den Büffel, den Elefanten und den Leoparden. Und die kleinen Fünf? Die kennt kaum jemand. Doch eines Tages haben der Ameisenlöwe, der Nashornkäfer, der Büffelweber, die Rüsselmaus und die Leopardenschildkröte es satt, ständig übersehen zu werden. Nur weil sie nicht laut, nicht groß oder nicht schnell genug sind. Damit soll nun endlich Schluss sein, beschließen sie. Es ist an der Zeit, dass die Welt erfährt, was in ihnen steckt …

Werbung

Rezension:

Kennt ihr die Meifelhornmaröte? Ihr kennt sie nicht? Dann lernt sie kennen! Ich kannte sie nicht, aber ich hatte auch bei den kleinen Fünf meine Probleme, denn ich kannte sie nicht alle.

Also lasst sie uns doch einmal kennenlernen. Da ist der Ameisenlöwe, der am Anfang die Steppe wecken will, aber keiner hört ihn. Beim Löwen bedanken sie sich alle, weil er sie geweckt hat und dabei war der Ameisenlöwe viel früher dran, nur hat ihn keiner gehört.

Ähnliche Probleme haben die anderen vier, denn wer hört schon auf die Kleinen? Wobei sie doch immer wieder gegenseitig helfen, so wie der Büffelweber, der den Büffeln den Weg zum nächsten Wasserloch weist.

Ich könnte nun über jedes der fünf kleinen Tiere etwas schreiben, aber selbst lesen macht klug. Dieses Kinderbuch sollte man lesen. Es ist liebevoll gezeichnet und die Geschichte ist einfach herzerwärmend.

Die Tiere werden interessant erklärt und sie sind schön gezeichnet, dazu eine Story, die sich gut weiterentwickelt und die ich gerne vorlesen würde.

Irgendwie wünsche ich mir, dass die kleinen Fünf noch einmal erscheinen. Ich denke in der Steppe kann man bestimmt noch etwas erleben. Aber eines wünsche ich mir – mehr Bücher von Bianca Faltermeyer, denn sie kann eines, besser gesagt zwei Dinge sehr gut, sie kann gut zeichnen und sie kann eine Geschichte kindgerecht erzählen.

Ich bin mir sicher, dass auch ihr Kind bei diesem Buch strahlt und sie es mehr als einmal vorlesen müssen, bzw. dürfen.

Verlag: Boje Verlag

ISBN: 978-3-414-82584-1

Bei einem unerer Partner bestellen:

Teilen mit :

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.