[Rezension] Pauls Garten – Julian Meyer, Timon Meyer

[Rezension] Pauls Garten – Julian Meyer, Timon Meyer 2

Inhalt:

Paul ist ein leidenschaftlicher Gärtner. Alles grünt und blüht und duftet: Morgen ist Erntetag. Doch als Paul am nächsten Tag seinen Garten betritt, ist alles weg! Sofort will er nach dem Dieb Ausschau halten und erlebt eine Überraschung mit Biss.

Rezension:

Timon und Julian Meyer sind nun wirklich schon so etwas wie Stammgäste auf meinem Blog. Dies liegt zum einen daran, dass sie viele Bücher rausbringen, zum anderen aber auch, dass mir diese Bücher sehr gut gefallen. Da wäre „Bär & Hippo“ oder „Rolf röhrt“ und nun kommt „Pauls Garten“ um die Ecke. Paul ist ein Maulwurf, der einen wunderschönen Gemüsegarten hat, darin werkelt er und seine Nachbarin Erna das Schwein, will ihm helfen.

Und tatsächlich, das Schwein lernt und hilft wirklich sehr. Am Morgen der Ernte ist auf einmal Pauls Garten leer geplündert und mehr will ich erstmal nicht erzählen. Selbst kaufen und lesen bzw. vorlesen macht klug.

Es sind wie immer schöne kurze Texte von Timon Meyer und die Bilder voller Liebe und Wärme von Julian Meyer. Ich kann es nur immer wieder schreiben, kauft diese Kinderbücher! Sie sind schön und immer altersgerecht.

Und so ein schöner Garten, wie ihn Paul hat, ist doch etwas für Mensch und Tier. Viel Spaß beim Lesen und selbst anpflanzen.

Verlag: Diogenes Verlag

ISBN: 978-3-257-01288-0

Bei unseren Partnern bestellen:

Teilen mit :

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.