Bär liebt Hippo

[Rezension] Bär liebt Hippo – Julian Meyer, Timon Meyer

Klappentext:

Bär und Hippo sind dicke Freunde. Zusammen erleben sie die besten Abenteuer und haben jede Menge Spaß. Und auch wenn sie ganz verschieden sind, schlägt ihr Herz doch immer für den anderen. Eine Hommage an die Liebe, ein Hoch aufs Anderssein.

Rezension:

Bär und Hippo, dass die beiden sich lieben, ist mir schon lange klar. Dass die beiden vollkommen verschieden sind, ist wohl jedem klar. Hippo ist eher der ruhige von den beiden, der lieber spazieren geht und es lieber leiser mag.

Und Bär ist der, der immer wieder gerne Party macht und es gerne laut mag, immer in Action, immer etwas erlebt.

Aber beide brauchen den anderen, um ihre Mitte zu finden und die beiden lieben sich doch sehr.

Dass ich die Serie um Bär & Hippo wegen den kleinen Texten und den Bildern sehr schätze ist bekannt. Ich glaube, dass dieses verschieden sein, genau das ist, was die Bücher von Julian und Timon Meyer ausmacht. Die beiden sind ein wenig verschieden, aber beide brauchen sich. Eines weiß ich, das kommt nicht nur bei mir an, sondern auch bei der Zielgruppe zumindest bekomme ich dies immer wieder mitgeteilt. Also ich bin gespannt, was noch alles bei mir ankommt von Bär & Hippo, aber auch Julian und Timon Meyer. Ich freue mich schon jetzt darauf!

Bei unseren Partnern bestellen:

Teilen mit :

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.