Geliebte Brote

[Backbuch – Rezension] Geliebte Brote

Klappentext:

Brot backen wie die Landfrauen: Die besten Rezepte für Baguette, Partybrot & Co

Mit diesem Backbuch bringen Sie Abwechslung in Ihren Brotkorb! Über 50 Landfrauen verraten ihre liebsten Brot- und Brötchenrezepte für die heimische Backstube. Ob selbstgemachtes Vollkornbrot für jeden Tag oder gesundes Gemüsebrot als Beilage zum Grillen – alle Rezepte sind mehrfach erprobt und können mit gängigen Zutaten ganz einfach nachgebacken werden.

– Über 50 Landfrauen-Rezepte für köstliche Brote, Brötchen und Baguettes

– Einfach lecker: Brot selbst backen mit Zutaten, die es überall gibt

– Bewährte Brotrezepte für Brunch, Picknick oder Grillparty – mit übersichtlichen Anleitungen und authentischen Fotos

– Wissenswertes über Mehl, Teig und Brotbackzubehör: So gelingt das Backen auch Anfängern

Herzhaft, knusprig, raffiniert: Rezepte zum Brotbacken für jeden Geschmack

Brot ist nicht gleich Brot, das wissen auch die Landfrauen. Deshalb haben sie in diesem Buch eine vielseitige Auswahl an Brotbackrezepten zusammengestellt, die nicht nur Hobbybäckern das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt. Vom einfachen Dinkelbrot mit Trockenhefe über verführerische Roggenbrot-Rezepte bis hin zum pfiffigen Partybrot mit Käse ist hier für jeden Geschmack und Anlass etwas dabei.

Neben den leckeren Backideen finden Sie auch viel Wissenswertes für die richtige Zubereitung. Welches Mehl eignet sich für welches Brot? Wie wird ein Hefeteig geknetet? Und wie funktioniert das Brotbacken im Topf? Mit den Tipps und Kniffen der Landfrauen gelingt jedes Brot garantiert!

Rezension:

Brot ist einfach lecker! Es geht kaum etwas über den Duft von frisch gebackenem Brot. Wenn ich als Kind zum Bäcker geschickt wurde, kam das Brot oft schon angenagt an, weil es einfach noch zu verlockend duftete, besonders wenn es noch warm war. Ich gehe auch heute noch immer gerne zu unserem lokalen Bäcker, wo man auch schon morgens um vier Brötchen hintenrum bekommt, weil er noch wirklich selber backt und um diese Zeit in der Backstube arbeitet.

Gerade in Städten ist dies leider selten geworden. Das ewige Streben nach noch billigeren Produkten hat uns die kulinarische Qualität insbesondere bei den alltäglichen Produkten verdorben. In den letzten Jahren gab es ein vorsichtiges Erwachen und eine Bewegung diese alten Produkte wiederzuentdecken, sei es nun die Wiederentdeckung alter Obstsorten, Haustierrassen oder eben die traditionelle Verarbeitung von Lebensmitteln.

Das Buch ist gut strukturiert. Schon das Inhaltsverzeichnis gibt erste Orientierung welche Art Brot es gibt, wie zeitaufwendig die Zubereitung ist und ob Hefe enthalten ist. Das folgende Glossar erläutert die Wichtigsten Begriffen und die Abschnitte über Mehlsorten, Sauerteig und Hefe sind definitiv hilfreich. Insgesamt ist diese Einleitung sehr gut gemacht und spricht auch persönlich an.

Die Hinweise zur Bearbeitung des Teiges sind sehr gut und detailliert. Sie sind auch für erfahrene Hobby-Bäcker wertvoll. Man lernt einfach nie aus. Die vielen Fotos bereits in der Backschule am Anfang sind sehr hilfreich, um die Anleitungen richtig umzusetzen. Bei den Rezepten sind die Bilder zum „Soll-Ist-Vergleich“ sehr praktisch.

Natürlich wurden auch einige Rezepte getestet. Als erstes gab es sonntags die Joghurt-Ecken mit Mohn und Sesam (S. 108), alternativ auch ohne Körner. Die sind schon deswegen genial, weil man den Teig am Vortag zubereitet und über Nacht gehen lässt. Sie waren perfekt aufgegangen und sahen aus wie gemalt. Geschmacklich waren sie auch genial und standen den Brötchen vom Bäcker in nichts nach.

[Backbuch - Rezension] Geliebte Brote 1
[Backbuch - Rezension] Geliebte Brote 13

Der Dinkel-Quark-Stuten von Seite 50 war optisch und geschmacklich beim 2. Versuch super (Foto). Beim ersten Mal hatten wir uns nicht ganz ans Rezept gehalten und die Körner vorher eingeweicht. Dadurch wurde der Teig zu nass und der Stuten zu bröckelig. Ans Rezept halten lohnt sich beim ersten Backversuch immer. Danach kann man auch leichter variieren.

Knoblauch Mozzarella Brot

Zu einer Grillfeier habe ich dann das Ciabatta von Seite 120 und das Knoblauch-Mozzarella-Brot von Seite 126 gebacken. Letzteres war der absolute Renner des Abends (Foto). Es ist wunderbar aufgegangen und hatte die perfekte Fluffigkeit. Ich kann mir auch die Variante mit Spinat-Feta sehr gut vorstellen, oder einfach nur nackig ohne alles. Das Ciabatta ist mir leider nicht so gelungen wie erhofft. Es war geschmacklich gut, aber die Struktur war nicht, wie ich sie bei einem Ciabatta erwartet hätte. Ein zweiter Versuch meines Bruders sah leider genauso aus. Einen weiteren Versuch werde ich noch machen. Vielleicht war mein Fehler, dass das Küchentuch zum Abdecken nicht wirklich feucht war? Aller guten Dinge sind drei. Ich werde es nochmal testen

Insgesamt sind in diesem Buch noch einige Rezepte, die sehr lecker klingen, und die ich in den nächsten Wochen noch ausprobieren werde. Das kräftige Schrotbrot, das Low-Carb-Körnerbrot und die Bagels stehen ganz oben auf meiner Wunschliste. Gerade wenn man neue Rezepte testet finde ich genaue, leicht sichtbare Zeitangaben sehr hilfreich. Das ist hier prima gelöst unter jedem Rezept ist auf den ersten Blick klar, wie lange jeweils die Ruhezeiten sind. Damit ist alles auch gut planbar.

Wenn man also keinen echten Handwerksbäcker in der Gegend hat, oder einfach mal selber ein leckeres Brot backen möchte, dann ist so ein Buch mit Erklärung der Grundlagen wirklich sinnvoll. Auch wenn man schon Erfahrung im Backen hat, kann man hier noch einiges lernen und neue Rezepte entdecken, oder auch Inspiration für eigene Varianten schöpfen. Viel Spaß beim Backen!

[Backbuch - Rezension] Geliebte Brote 2
[Backbuch - Rezension] Geliebte Brote 14

Bei unseren Partnern bestellen:

[Backbuch - Rezension] Geliebte Brote 3
Bei Bücher.de bestellen.
[Backbuch - Rezension] Geliebte Brote 4
Bei Genialokal.de bestellen.
[Backbuch - Rezension] Geliebte Brote 5
Bei Hugendubel.de bestellen.
[Backbuch - Rezension] Geliebte Brote 6
Bei Thalia.de bestellen.
[Backbuch - Rezension] Geliebte Brote 7
Die Buchhandlung Freiheitsplatz.de unterstützen!
[Backbuch - Rezension] Geliebte Brote 8
Die Büchergilde FFM unterstützen!
Teilen mit :

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top