Chris Silber

LITL322 [Podcast-Interview] mit Chris Silber über das Buch: Die Wolke unterm Dach

»Lilly liebte das Leben. Besonders liebte sie Pizza, bunte Luftballons, und am allermeisten das Lachen ihrer Mama. Aber eines Tages sah ihre Mama sehr traurig aus, und ihr Papa auch. Ein Krankenwagen holte Mama ab.«

So beginnt das Buch, das eine wahre Geschichte erzählt. Lilly malt ihrer Mama jeden Morgen ein Bild. Doch eines Tages muss ihr Papa ihr sagen: »Mama ist heute gestorben. Sie ist jetzt im Himmel.« Lilly wünscht sich ein Bild von Mama in ihrem Zimmer. So kann sie wenigstens jeden Tag das Lachen ihrer Mama sehen. Dann fragt sie: »Papa, du hast doch gesagt, dass Mama auf einer Wolke wohnt? Warum können wir sie dort nicht besuchen?« Was, wenn wir die längste Leiter der Welt von der Feuerwehr ausborgten?, denkt sie. Was, wenn wir ein Doppeldecker-Flugzeug oder eine Weltraum-Rakete bauten? Oder mit tausend bunten Luftballons in den Himmel schwebten? All das denkt Lilly in der Geschichte, in der Tränen fließen, die aber auch Mut macht und zeigt, wie wichtig die Möglichkeiten zum gemeinsamen Trauern sind und dass die Familie in solch schweren Zeiten viel Kraft braucht und besonders liebevollen Zusammenhalt.

• Ein Buch über Verlust, Tod und Trauer

• Ein Buch, das Mut macht und Hoffnung gibt.

• Eine authentische Geschichte, einfühlsam und poetisch illustriert.

avatar
Chris Silber
Autor
avatar
Markus
Teilen mit :

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top