Kategorie: Romane

Serotonin – Michel Houellebecq

Inhalt: Als der 46-jäh­­ri­ge Prot­ago­nist von SEROTONIN, dem neu­en Roman des Gon­­court-Preis­­trä­gers Michel Hou­el­le­becq, Bilanz zieht, beschließt er, sich aus sei­nem Leben zu ver­ab­schie­den – eine Ent­schei­dung, an der auch das revo­lu­tio­nä­re neue Anti­de­pres­si­vum Cap­to­rix nichts zu ändern ver­mag, dass ihn in ers­ter Linie sei­ne Libi­do kos­tet. Alles löst er auf: Bezie­hung, Arbeits­ver­hält­nis, Woh­nung. Wann…

Von Markus 18. Februar 2019 0

Das Herrenhaus im Moor – Felicity Whitmore

Inhalt: Schat­ten über Lyny­brook Hall Ein ver­fal­le­nes Her­ren­haus wird für Lau­ra Mil­ton zum Schlüs­sel in die Ver­gan­gen­heit. Denn das Schick­sal der Lady Vic­to­ria Mil­ton wirft sei­ne Schat­ten bis in die Gegen­wart … Exmoor, gegen Ende des 19. Jahr­hun­derts: Die 20-jäh­­ri­ge Vic­to­ria wird bald ein ansehn­li­ches Ver­mö­gen erben. Doch ihr Vor­mund Richard hat sei­ne eige­nen Plä­ne…

Von Markus 31. Januar 2019 0

Mutters Flucht – Andreas Wunn

Inhalt: Auf den Spu­ren einer ver­lo­re­nen Hei­mat »Wann immer ich an die Flucht mei­ner Mut­ter den­ke, sehe ich das Son­nen­blu­men­feld vor mei­nem Auge. Und irgend­wo dar­in stel­le ich mir mei­ne schla­fen­de Mut­ter vor und den Hund und die Grenz­sol­da­ten. Eigent­lich hat mei­ne Mut­ter nie wirk­lich von frü­her erzählt. Nicht von ihrer Kind­heit als Deut­sche in…

Von Markus 3. Dezember 2018 0

NSA – Nationales Sicherheits-Amt – Andreas Eschbach

Inhalt: Wei­mar 1942: Die Pro­gram­mie­re­rin Hele­ne arbei­tet im Natio­na­len Sicher­heits-Amt und ent­wi­ckelt dort Pro­gram­me, mit deren Hil­fe alle Bür­ger des Reichs über­wacht wer­den. Erst als die Lie­be ihres Lebens Fah­nen­flucht begeht und unter­tau­chen muss, regen sich Zwei­fel in ihr. Mit ihren Ver­su­chen, ihm zu hel­fen, gerät sie nicht nur in Kon­flikt mit dem Regime, son­dern…

Von Markus 22. November 2018 0

Die hungrigen und die Satten – Timur Vermes

Inhalt: „Ein groß­ar­ti­ges Buch: lus­tig, böse, trau­rig!“ KESTER SCHLENZ, STERN Deutsch­land hat eine Ober­gren­ze für Asyl­su­chen­de ein­ge­führt, ganz Euro­pa ist bis weit nach Nord­afri­ka hin­ein abge­rie­gelt. Jen­seits der Saha­ra ent­ste­hen rie­si­ge Lager, in denen Mil­lio­nen von Flücht­lin­gen war­ten, war­ten, war­ten. So lan­ge, dass man in der­sel­ben Zeit eigent­lich auch zu Fuß gehen könn­te, wäre das…

Von Markus 2. November 2018 0