Der große Zahnputztag im Zoo – Sophie Schoenwald

Der große Zahnputztag im Zoo – Sophie Schoenwald

20. Dezember 2018 0 Von Markus

Inhalt:

MIT ILLUSTRATIONEN VON GÜNTHER JAKOBS

Frischer Wind mit Zahnputzigel Ignaz!

Es müffelt im Zoo. Weil keiner mehr die Zähne putzt! Da hat Zoodirektor Ungestüm einen Plan – und schickt Ignaz Pfefferminz Igel auf eine waghalsige Mission: Ein Klecks Zahnpasta auf den Rücken und schon geht es los. Ignaz schrubbt, poliert und putzt – große, kleine, spitze Zähne. Und steckt im Nu mitten im größten Abenteuer seines Lebens. Dabei traut er sich hoch hinauf zu Frau Giraffe, ins Löwengehege und sogar bis ins Maul von Wilhelm, dem weißen Hai!

Eine erfrischende Geschichte übers Zähneputzen ‑ zum Lachen, Staunen und Mitfiebern. So abenteuerlich wie Karius und Baktus!

Mit Zahnputzposter

[affilinet_performance_ad size=728×90]

 Rezension:

Also ich muss ja mal sagen, als Kind der 70er und 80er kennt man natürlich Karius und Baktus und die stehen ungefähr genauso hoch im Kurs wie die Serie „Es war einmal …. Der Mensch“. Mit diesem Vergleich hat der Verlag die Latte ziemlich hochgelegt, ob nun bewusst oder unbewusst, kann ich nicht sagen.

Der Zoodirektor Ungestüm und vor allem Ignaz Pfefferminz Igel sind wirkliche Highlights, die einen müffelnden Zoo mit lauter Zoobewohnern mit Zahnbelag wieder auf Vordermann bringen. Fast unmöglich zu sagen, was mich mehr angesprochen hat –  die Geschichte von Sophie Schoenwald, oder die Illustrationen von Günther Jakobs. Beides könnte alleine stehen, aber nur zusammen gibt es ein richtig rundes Ganzes aus richtig farbenfrohen Bildern und einer Geschichte, die ohne den erhobenen Zeigefinger auskommt.

Also nichts von wegen, wie schlecht die Zähne vorher aussehen und wie toll nach dem einmaligen Zähneputzen. Es ist einfach eine schöne Story, die bestimmt auch Kinder zum Zähneputzen anregt.

Auch das Zahnputzposter, welches hinten im Buch ist, kommt mit nützlichen Tipps daher. Süßigkeiten sind dort nicht verboten, sondern es ist einfach klar, dass das Maß gut oder schlecht sein kann. Ein gänzliches Verbot ist nie gut, dann will man es nur noch mehr. Es ist einfach wichtig, dass man sich ausgewogen ernährt.

Alles in allem, muss ich mal wieder feststellen, dass es um die deutschen Kinderbücher gut bestellt ist. Es wird sich mittlerweile sehr viel Mühe gegeben und dies egal bei welchem Verlag.

Wenn man ein Zahnputzbuch sucht, welches man seinem Kind vorlesen kann, und man nicht immer das gleiche Buch nehmen möchte, dann ist „Der große Zahnputztag im Zoo“ sicherlich auch wegen des schönen Posters fürs Bad mehr wie ein Blick wert und eine Kaufempfehlung!

Verlag: boje Verlag

ISBN: 978-3-414-82500-1