Matthes & Seitz Berlin · Sachbuch

Der Übermuslim – Fethi Benslama

Inhalt:

Was junge Menschen zur Radikalisierung treibt

Warum radikalisieren sich Jugendliche, die weder aus besonders schwierigen Verhältnissen stammen, noch als ungewöhnlich religiös bekannt waren, innerhalb kürzester Zeit zu gewaltbereiten Islamisten und wollen fortan in Syrien oder hierzulande in den Dschihad ziehen? Warum gelingt es islamischen Fundamentalisten weltweit so leicht, moderate Muslime unter Druck zu setzen, weil sie nicht islamisch genug seien? Fethi Benslama, der 15 Jahre in der Pariser Vorstadt mit radikalisierten Jugendlichen gearbeitet hat, zeigt in seinem wegweisenden Essay, dass weder theologische noch soziologische Erklärungsansätze ausreichen, sondern psychologisch gefragt werden muss, welchen seelischen Gewinn die Einzelnen aus der islamistischen Radikalisierung ziehen: Nur wenn wir begreifen, welcher bis zur Tötung von anderen und sich selbst treibende Genuss die Täter motiviert, lassen sich Gegenmittel finden. Benslama demonstriert eindrucksvoll die Aufklärungskraft der Psychoanalyse und zeigt, wie sich in den muslimischen Gemeinschaften das Ideal des Übermuslims etablieren konnte, dem man bis zur völligen Aufopferung nacheifern muss. Er zeigt aber auch, warum die bloße Deradikalisierung die zugrunde liegenden Probleme nicht beseitigen wird, und schlägt andere Lösungsansätze zur Überwindung des Übermuslims vor. Überraschenderweise gibt ihm dafür gerade der Blick auf den von vielen als gescheitert betrachteten ›Arabischen Frühling‹ Anlass zu einer optimistischen Perspektive.

Rezension:

Manchmal da muss man sich einer Herausforderung stellen, daher habe ich mich einmal mehr mit dem Dschihad und den Muslimen auseinandersetzen wollen. Wenn ich vom IS höre oder Anschlägen egal wo in der Welt, frage ich mich immer wieder, wie kann man nur?! Es war also mal wieder an der Zeit, sich wieder mit dem Thema zu befassen.

Ich hatte das Vergnügen ja schon in Form eines Jugendromans aus dem dtv – Verlag! Und nun aus dem Matthes & Seitz Verlag zu diesem Thema als Sachbuch. Das war das erste Mal, dass ich ein Sachbuch von diesem Verlag in der Hand hatte und alleine deswegen war ich sehr aufgeregt. Und hach, das erste was mir aufgefallen ist, war der Geruch des Buches beim Auspacken. Der Druck des Buches vom Papier bis zum Schriftbild und auch wie das Buch gebunden ist – alleine dafür lohnt es sich, 18 € auszugeben.

Also war ich schon ganz kribbelig, als ich angefangen habe, das Buch zu lesen. Leser, die nun ein einfaches Buch erwarten, denen muss ich sagen, es ist, wie der Titel vermuten lässt, auch schwerer Stoff, den man auf sich wirken lassen muss.  Dieser Moment kann manchmal schneller kommen als man denkt, da das Thema einfach so komplex und schwierig zu verstehen ist. Man hat immer das Gefühl, dass der Autor nur an der Oberfläche kratzt. Mag es bei der Radikalisierung sein, die einen kleinen Abschnitt in dem Buch einnimmt, aber einem einen eindrucksvollen Blick bietet, in welchen Schichten die Islamisten ihre Leute rekrutieren oder welche Gründe es gibt, weswegen man radikalisiert wird, oder welche Symptome die Radikalisierung zeigen. Der Autor zeigt einige interessante Themen und Gründe. Was mich erschrocken hat, war vor allem die Verteilung der Menschen, die als Dschihadisten in den IS zum Kämpfen ziehen.

Was ist überhaupt das Ziel des Islamismus, der ja eigentlich eine Erfindung aus der Neueren Zeit ist? Welche Ziele der IS oder der Islamismus eigentlich hat, und wie es eigentlich zu diesem Übermuslim kommt und was das eigentlich ist – ein Übermuslim. All dies wird fesselnd und informativ beschrieben.

Aber das genialste Kapitel ist eigentlich das, wo es um den Fatwa Wahn geht. Die Fatwa ist eine Rechtsauskunft, also eine Anweisung eines Gelehrten, wie ein religiöses Gesetz anzuwenden ist. Es ist ein Stück weit eine Auslegung eines Gesetzes – eine Interpretation. Es gibt praktisch zu allen Themen eine Fatwa. Besonders schräg fand ich die hier erwähnte. Sie befasst sich mit dem für die meisten Europäer schwer verständlichem Problem das sich ergibt wen eine Frau und ein fremder Mann alleine in einem Raum sind. Wären die beiden verwandt, wäre es kein Problem, daher hat ein Gelehrter empfohlen, die Frau soll dem Mann die Brust geben. Daraus ergäbe sich eine „Milchverwandtschaft“ und somit sei Sex ja ausgeschlossen. Für mich klingt dies einfach nur schräg. Gesicht und Haare müssen verborgen sein, aber einen erwachsenen Mann stillen, um eine „Verwandtschaft“ herzustellen, ist in Ordnung? Für mich widersprüchlich! Die Islamisten machen es genauso, wie unsere rechten Parteien – sie biegen sich die Sache einfach so, wie sie es haben möchten und kommen damit auch noch durch.

Und man findet immer wieder solche Beispiele, welche man ja auch sehr schnell widerlegen kann, oder wo man sich denkt, ok, da fehlt es an gesundem Menschenverstand. Aber dies ist doch eine Sache, die man bei solchen Organisationen wie dem IS nicht suchen sollte.

Komme ich jetzt mal zu meinem Fazit zu dem Buch. Es ist eine wichtige Sache, derer sich dieses Buch annimmt. Man bekommt einen kleinen Einblick in den Islamismus oder warum Menschen zu einem Übermuslim werden, wobei man es sicher nicht innerhalb von 140 Seiten völlig verstehen kann. Aber was man kann, ist einen kleinen Einblick zu bekommen wieso und weshalb das alles so ist, wie es einfach ist. Auch habe ich nun das Ganze mit der Türkei, und warum die Türken so auf Erdogan fliegen, verstanden. Zumindest ansatzweise habe ich es verstanden, komplett wird es sich mir als Christ wohl nicht erschließen. Durch das Buch habe ich auch verstanden, warum Muslime andere Muslime töten und es laut dem Gesetz sogar dürfen. Es ist alles doch ein wenig quer wie solche Organisationen denken.

Es ist eines der wichtigsten Bücher, welches ich in den letzten Monaten gelesen habe, welches mich auch im Besonderen gefordert hat. Aber, und dies ist ja auch wichtig, man sollte sich als Blogger auch einmal etwas schwierigerem widmet.

Ich kann dieses Buch nur jedem ans Herz legen, der sich schnell und informativ in dieses wichtige Thema einlesen möchte.

 

Verlag: Matthes & Seitz Verlag

ISBN: 978-3-95757-388-9


Das Buch Jetzt Bestellen
Buecher.de


Das Buch Jetzt bestellen
Thalia.de

Zeigs deinen Freunden!Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInBuffer this pageDigg thisShare on YummlyShare on VKShare on StumbleUponFlattr the authorPin on PinterestShare on RedditShare on TumblrEmail this to someonePrint this page

Kommentar verfassen