[Hörbuch] Exit Now! – Teri Terry, LiteraturLounge

[Hörbuch] Exit Now! – Teri Terry

21. Februar 2020 0 Von Markus

Inhalt:

»EXIT NOW!« von Teri Terry als Hörbuch bei DAV

Mit ihrer »Gelöscht«-Trilogie landete Bestsellerautorin Teri Terry einen Welterfolg. Das Prequel »EXIT NOW!« erzählt auf beeindruckende Weise die Vorgeschichte zahlreicher Schlüsselfiguren der Erfolgsreihe. Wie entstand das Lorder-Regime, das Kylas Leben so nachhaltig beeinflusste? Welche Erlebnisse prägten Premierminister Gregory und Dr. Lysander? Und was hat die Liebesgeschichte zweier kluger, mutiger Mädchen namens Ava und Sam mit der gesellschaftlichen Entwicklung einer Weltmacht zu tun? Monika Oschek und Lydia Herms geben in ihrer über neunstündigen Lesung auf 1 mp3-CD Antworten auf diese und viele weitere Fragen. »EXIT NOW!« – eine erschreckend aktuelle Dystopie über ein Großbritannien nach dem Brexit!

Das gleichnamige Buch ist bei Coppenrath erschienen.

Ava und Sam im Kampf gegen das Regime

Großbritannien wird nach dem Brexit und der Schließung der Grenzen von Unruhen erschüttert. Immer restriktivere Gesetze der Regierung sollen die gewaltsamen Aufstände der verarmenden Bevölkerung unter Kontrolle bringen. Als Tochter des Vize-Premierministers genießt Sam den bestmöglichen Schutz. In ihrem goldenen Käfig scheinen Armut, Verzweiflung und Gewalt weit entfernt. Doch dann engagiert ihr…

Gelesen von Monika Oschek, Lydia Herms

Rezension:

Der Brexit ist nun tatsächlich da, aber irgendwie hat man noch nicht so wirklich etwas bemerkt. Die meisten alltäglichen Dinge laufen noch wie vor dem 01.02.2020. Das dürfte auch daran liegen, dass es eine Übergangsfrist bis zum 31.12.2020 gibt. Bis dahin sollen die künftigen Beziehungen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich geregelt sein. Ob das wirklich klappt, ist dann die nächste Frage. Vielleicht gibt es wieder genauso einen Verschiebungsmarathon wie mit dem formellen Brexit. Es ist auf jeden Fall weiterhin spannend, was die Zukunft bringt.

Teri Terry hatte da ein recht drastisches Bild vor Augen. Der Brexit ist vollzogen und Großbritannien hat die Grenzen geschlossen. Ausländer wurden ausgewiesen und denen, die nicht ausgewiesen wurden, wird das Leben extrem unangenehm bis unerträglich gemacht. Die Wirtschaft bricht teilweise zusammen. Somit richtet sich das staatliche Augenmerk ausschließlich auf diesen Bereich in Forschung und Lehre. Andere Fachbereiche wie Sprachen, Philosophie, alte Geschichte und ähnliches werden an den Universitäten geschlossen. Sie sind wirtschaftlich nicht profitabel. All dies geschieht nicht ohne Zwang und Gewalt. Der Staat greift massiv in das Leben der Bürger ein. Es kommt zu Protesten und Ausschreitungen, die wiederum mit mehr Polizeimacht niedergeschlagen werden.

In dieser Gewaltspirale lernen sich zwei Mädchen kennen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Sam ist die Tochter des Vize-Premiers und lebt in einer Welt aus Luxus. Sie wird von ihrer Mutter immer wieder zu diversen Events geschleppt und dafür auch wie ein Modepüppchen hergerichtet. Schön und nett sein ist hier die Devise.

Ava lebt mit ihrem Vater in einem heruntergekommenen Viertel. Er arbeitet als Taxifahrer. Tolle Kleider und schickes Essen sind Ava fremd Hier wird jeder Pfennig zweimal umgedreht. Diese beiden Mädchen eint, dass sie in die beste Schule Londons gehen. Sam kann es sich leisten und Ava hat ein Stipendium. Dadurch lernen sie sich im Ende auch kennen. Sam ist nicht gerade besonders eifrig und die schlechten Noten sind auch schlecht für das Image des Vaters. Sie braucht Nachhilfe und da bietet sich die die Spitzenschülerin aus der höheren Klasse an. Anfangs läuft es eher holprig, aber die weiter eskalierenden Unruhen in London bringen Ava und Sam immer mehr zusammen. Sam beginnt das ihr vertraute System zu hinterfragen und findet in Ava eine gute Gesprächspartnerin. Je mehr sie selbständig denkt und Fragen stellt, desto entsetzter ist die über das politische System und dessen polizeiliche und militärische Gewalt. Wer im Geschichtsunterricht etwas zugehört hat kann bei einigen der geschilderten Maßnahmen direkt Parallelen in die 30er Jahre des 20. Jahrhunderts ziehen. Klassische Züge einer faschistischen Diktatur. Am erschreckendsten finde ich, dass meine Phantasie nicht laut aufschrie und vermeldete, dass dies in einem westlichen Staat nicht möglich sei, sondern sich leicht gruselnd auf aktuelle Entwicklungen in einigen Staaten verwies. Von „America first“ zu „Deutschland den Deutschen“ ist es eigentlich gar nicht so weit. Ich hoffe aus ganzem Herzen, dass der Brexit nicht ganz so katastrophale Auswirkungen auf England hat, wie Teri Terry sie beschreibt. Ich bin sehr gern in diesem Land und habe dort liebe Freunde, die ich auch weiterhin besuchen möchte.

Falls sie jetzt dachten, es sei ein Thriller für Erwachsene, muss ich sie korrigieren. Eigentlich ist es ein Jugendbuch. Mir ist es eigentlich auch erst aufgefallen, als eine leicht stereotype Liebesgeschichte eingewoben wurde. Sie findet zwar ein überraschendes Ende, aber gerade dies fand ich völlig unnötig. Es schien mir fast so, als wäre es nachträglich eingebunden worden. Es wirkt etwas gekünstelt. Nichtsdestotrotz ist es ein wirklich spannender Roman, der die grauen Zellen anregt. Erstaunt hat mich, dass „Exit Now!“ ein Prequel zur „Gelöscht“-Trilogie ist. Diese ist bereits 2015 erschienen und ich werde sie ganz bestimmt auch noch lesen. Ich will wissen, welche Charaktere dort wie weiterleben. „Exit Now!“ ist auf jeden Fall lesens- und hörenswert!

Verlag: Der Audio Verlag

ISBN: 978-3-7424-1264-5

(Gesamtlaufzeit ca. 8 h 58 min, Gekürzte Lesung)

[Hörbuch] Exit Now! – Teri Terry, LiteraturLounge

[Hörbuch] Exit Now! – Teri Terry, LiteraturLounge
[Hörbuch] Exit Now! – Teri Terry, LiteraturLounge
[Hörbuch] Exit Now! – Teri Terry, LiteraturLounge
[Hörbuch] Exit Now! – Teri Terry, LiteraturLounge