Interview mit Madeleine Prahs über das Buch: Die Letzten – Podcast

Interview mit Madeleine Prahs über das Buch: Die Letzten – Podcast

13. Februar 2018 0 Von Markus

Inhalt:

Ich als Haus wür­de Ihnen Wider­stand emp­feh­len!

Es ist Herbst in einer Groß­stadt: Das letz­te, unsa­nier­te Haus in der Hebel­stra­ße wird »leer­ge­wohnt. Karl Kra­mer, 55 Jah­re alt, Haus­meis­ter, Eli­sa­beth Butt­kies, 72, Deutsch­leh­re­rin a. D., und Jer­sey, 28 Jah­re, Stu­den­tin in Teil­zeit, sind noch übrig – und sie könn­ten unter­schied­li­cher nicht sein. Die Welt vor der Tür meint es nicht immer gut mit ihnen, so glau­ben sie, aber drin­nen pfle­gen sie ihre Wun­den und strei­cheln die Nar­ben. Bis der Brief des neu­en Haus­ei­gen­tü­mers kommt: Aus­zug. Kern­sa­nie­rung. End­gül­tig. Der Kampf der Bewoh­ner um ihr ver­meint­lich letz­tes Stück­chen »Ich« beginnt. Man ver­bar­ri­ka­diert sich, Kat­zen wer­den ver­gif­tet und Perü­cken abge­fa­ckelt – fast ist es zu spät, doch dann schlie­ßen sich „die Letz­ten“ zusam­men. Am Ende blü­hen die Gera­ni­en wie­der. Es ist Früh­ling. Drei sind glück­lich. Und einer ist tot.

Inter­view mit Made­lei­ne Prahs:

Interview mit Madeleine Prahs über das Buch: Die Letzten – Podcast
Podcasts

& 
 
00:00 / 19:45
 
1X