[Kalender] Pina Bausch und das Tanztheater Wuppertal mit Bildern von Ursula Kaufmann – Kalender 2020

[Kalender] Pina Bausch und das Tanztheater Wuppertal mit Bildern von Ursula Kaufmann – Kalender 2020

8. September 2019 0 Von Markus

Inhalt:

•           12 zentrale Szenen aus Pina Bauschs Stücken

•           Von der renommierten Theater-Fotografien Ursula Kaufmann

•           Brillanter Bilderdruck auf hochwertigem Papier

•           Format 45 x 48 cm

•           Stabile Spiralbindung mit einem Aufhänger

Niemand hat das experimentelle Tanztheater so entscheidend geprägt und bekannt gemacht wie die Tänzerin und Choreografin Pina Bausch (1940–2009). Der Kalender zeigt zwölf Schlüsselszenen aus ihren berühmten Choreografien, brillant mit der Kamera eingefangen von der bekannten Tanz- und Theaterfotografin Ursula Kaufmann, die das Ensemble des Tanztheaters Wuppertal seit langem mit der Kamera begleitet. Die Kalenderbilder zeigen Szenen aus ihren berühmtesten Stücken.

Für ihre außergewöhnlichen Leistungen erhielt Pina Bausch zahllose nationale und internationale Staats- und Kulturpreise. Ihre Choreografien feiern seit über 30 Jahren Triumphe in aller Welt. Wim Wenders dokumentierte die Arbeit des Ensembles in seinem 3D-Film „Pina“, einer Hommage an das einzigartige Lebenswerk der Ausnahmekünstlerin.

Rezension:

Neue Arbeit bedeutet auch teilweise neue Interessen und da zählt auch das Tanztheater dazu. Für meine Arbeit in der Kulturloge könnte es ein Thema werden.

Tanztheater ist nicht gerade meines, aber der Ehemann meiner Vorgesetzten hat mich darauf aufmerksam gemacht, also auf besagte Pina Bausch. Schnell war mir klar, dies war ja eine Choreografin mit Weltruhm und ja, mir fällt oft auf, dass meine Allgemeinbildung doch Lücken hat.

Komme ich aber nun zum Kalender. Die technischen Daten sind klar, aber wie sind die Fotografien? Sie sind voller Ausdruck und mit einer Intensität, wie ich sie mir oft wünsche. Die Fotos von Ursula Kaufmann sind wirklich gut ausgewählt. Auch klasse ist, dass die Bilder nicht nur im Querformat im Kalender vorhanden sind, sondern auch im Hochformat. Und danach wurde auch der Kalender ausgerichtet.

Ein Kritikpunkt war ja vom letzten Jahr, dass man nur bedingt erkennen konnte, welcher Wochentag denn nun ist und ja der Dumont Kalenderverlag hat sich der Problematik angenommen. Die Wochentage sind wieder unter oder neben dem Datum angebracht, so dass man wieder auf einen Blick sehen kann, welcher Wochentag denn nun ist.

Was die Qualität des Papiers des Kalenders betrifft, merkt man sofort, dass bei Papier und Druck auf eine hohe Qualität Wert gelegt wurde und dies nicht nur ein Werbeversprechen ist.

Für Menschen, die sich für Tanztheater interessieren, ist dies wohl genau der richtige Kalender und mich hat es irgendwie neugierig gemacht und vielleicht gehe ich mal auf eine Tanztheateraufführung bei mir im Stadttheater Gießen. Dann hat dieser Kalender zwei Dinge erreicht, einen Raum verschönert und mich auf Tanztheater neugierig gemacht. Mehr kann man doch nicht erwarten oder?

Verlag: Dumont – Kalenderverlag

ISBN: 9783832044046