Kleine Cowboys ganz gross – The BossHoss

Kleine Cowboys ganz gross – The BossHoss

15. März 2015 0 Von Markus

Inhalt :

Boss und Hoss wis­sen ganz genau, was sie ein­mal wer­den wol­len, wenn sie groß sind: Cow­boys natür­lich! Doch auf einem Pferd zu rei­ten oder das Las­so zu schwin­gen ist gar nicht so ein­fach. Aber sind nicht genau das die Din­ge, die man kön­nen muss, um ein wah­rer Cow­boy zu sein? Als Boss und Hoss kurz davor sind, ihren Traum zu begra­ben, gibt ihnen ein alter, wei­ser Cow­boy einen Rat: Wah­re Cow­boys müs­sen mit Herz­blut bei der Sache sein. Wer im Her­zen ein Cow­boy ist, der erreicht sein Ziel, egal wie stau­big und stei­nig die Stra­ße ist und wel­chen Umweg man gehen muss. Schnell ist klar: Bei Boss und Hoss ist die­ser Umweg die Musik …

Rezen­si­on :

The Boss­Hoss und ein Kin­der­buch, ich war schon ein wenig über­rascht, als ich dies gele­sen habe. Dann kam der gro­ße Tag und das Buch war in mei­nem Brief­kas­ten. Der ers­te Gedan­ke bei dem Umschlag war „Rich­tig gut gezeich­net!“ – und dies konn­te ich auch bei den fol­gen­den Sei­ten immer wie­der fest­stel­len. Die Zeich­nun­gen sind mit viel Lie­be zum Detail von Dani­el Ern­le gezeich­net wor­den.

Die Tex­te in dem Buch sind auch wirk­lich kind­ge­recht geschrie­ben wor­den und han­deln davon, dass man nie sei­nen Traum ver­ges­sen und an sich glau­ben soll­te. Und man immer an sei­nen Kin­der­traum glau­ben soll­te.

Gut, dach­te ich, gebe ich doch das Buch mal einem 4jährigen Jun­gen. Ob es ihm auch gefällt? Denn was nutzt es, wenn es mir rich­tig gut gefällt, aber an der Ziel­grup­pe vor­bei­geht.

Gesagt getan, und von den Eltern wur­de mir dann berich­tet, dass das Buch auch da zu über­zeu­gen weiß, und dies abso­lut auch ankommt. Beson­ders als er dann auch fest­ge­stellt hat, dass Alec und Sascha wirk­lich Cow­boys sind und so auch auf­tre­ten.

Also wirk­lich eine run­de Sache und ein­mal etwas ganz ande­res von einer Musik­grup­pe. Eini­ge las­sen eine Auto­bio­gra­phie schrei­ben, die wenigs­ten schrei­ben sel­ber und so krea­tiv habe ich es noch nie erlebt.

Ich hof­fe ein­fach, dass Boss­Hoss ihrem Stil treu blei­ben und ein­fach wei­ter­hin etwas Beson­de­res zustan­de brin­gen.