„Lindbergh“ zum Kinder- und Jugendhörbuch des Jahres 2016 gewählt

Lindbergh von Torben Kuhlmann

Lindbergh von Torben Kuhlmann

Der Höhenflug geht weiter: „Lindbergh“ zum Kinder- und Jugendhörbuch des Jahres 2016 gewählt
Für die Jury der hr2-Hörbuchbestsenliste ist die Hörspiel-Umsetzung von Torben Kuhlmanns Bilderbuch „ein Feuerwerk voller genialer Ideen und Einfälle, ein Triumph für das Medium Hörbuch“.
Nach dem Deutschen Kinderhörbuchpreis BEO 2016 für „Lindbergh – Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus“ folgt jetzt die nächste tolle Auszeichnung. Die Jury der hr2-Hörbuchbestenliste hat das Hörspiel zum Kinder- und Jugendhörbuch des Jahres 2016 gewählt und lässt so die kleine tapfere Maus Charly zur Freude aller Beteiligten erneut in den Preise-Himmel abheben.
Vorlage für das Kinder-Hörbuch des Jahres ist das gleichnamige Bilderbuch von Autor und Illustrator Torben Kuhlmann, der mit seinen liebevollen Zeichnungen bei Klein und Groß Begeisterung auslöst. Gudrun Hartmann als Bearbeiterin, Marlene Breuer als Regisseurin und Bastian Pastewka als grandiosem Interpreten aller Rollen gelingt gemeinsam die atemberaubende Umsetzung des Bilderbuchs in ein Hörspiel. „Ein Feuerwerk voller genialer Ideen und Einfälle, ein Triumph für das Medium Hörbuch“, urteilt die Jury.
Erschienen ist das Hörbuch, ebenso wie Torben Kuhlmanns zweites Mäuse-Abenteuer „Armstrong“, im Münchner Hörverlag.


Das Kinderhörbuch des Jahres wird als „Hörbuch-Preis der Landeshauptstadt Wiesbaden“ mit 10.000 Euro dotiert. Der Preis wird am 12. Februar 2017 ab 15 Uhr im Kleinen Haus des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden verliehen. Die Verleihung ist in eine Kinder-Hörgala eingebunden und der krönende Abschluss des hr2-Hörfests Wiesbaden.
Die hr2-Hörbuchbestenliste wird seit Mai 1997 von hr2-kultur und dem Börsenblatt, Wochenmagazin für den Deutschen Buchhandel, herausgegeben. Kooperationspartner sind die Zeitschriften „Chrismon+“, „Hits für Kids“ und das Literaturhaus Frankfurt. Die Liste wird monatlich von einer unabhängigen Jury publiziert. Zu den 19 Jurorinnen und Juroren gehören Kritiker der großen deutschsprachigen Zeitungen und Zeitschriften und andere Persönlichkeiten des kulturellen Lebens.

Zeigs deinen Freunden!Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInBuffer this pageDigg thisShare on YummlyShare on VKShare on StumbleUponFlattr the author
Pin on PinterestShare on RedditShare on TumblrEmail this to someonePrint this page

Kommentar verfassen