Mein Opa ist Imker – Patricia Günther, Horst Lenging

Inhalt: Wie entsteht Honig? Was machen Bienen eigentlich im Winter? Wozu brauchen Bienen eine Königin? Nils ist neugierig und hat so viele Fragen. Zum Glück hat er einen Großvater, der Imker ist. Bei jedem Besuch lernt Nils etwas Neues und so begleitet er seinen Opa und die Bienen über das ganze Jahr. „Ein Buch, das den Kindern diese faszinierenden Insekten näherbringt und ihnen klarmacht, wie wichtig die Bienen für uns alle sind.“ „Gefördert durch den Landesverband Württembergischer Imker“ Rezension: Das Thema Bienen ist ja momentan in aller Munde und ja, manchmal denke ich auch „O Gott, wie unwissend sind den manche Menschen?“. Ich kann der Einleitung des Buches nur zustimmen, dass man nicht früh genug damit anfangen kann, etwas über Bienen zu lernen. Dies ist aber eigentlich nicht nur bei den Bienen so, sondern auch bei anderen Tieren, und Insekten im Besonderen. Man sollte wirklich mal wieder etwas mehr vor die Türe gehen und mal die Tiere beobachten. So ein Opa, der sich mit Tieren auskennt, in dem Falle mit Bienen, ist immer wieder klasse. Ich selbst durfte bei uns im Dorf noch einen Imker kennenlernen und da er meine Oma und meine Mutter kannte, erklärte er mir damals auch etwas über Bienen. Vielleicht liegt es auch gerade daran, dass ich meistens sehr ruhig bleibe, wenn Wespen oder Bienen in der nähe sind. Wobei ich ein Wespennest schon respekteinflößend finde. Am Anfang wird man darauf Aufmerksam gemacht, wie wichtig gerade die Bienen für das Bestäuben der Blüten sind. Gleich am Anfang werden verschiedene Begriffe der Imkerei kindgerecht erklärt und dann geht es auch schon los mit Nils und seinem Opa. Alles beginnt im Frühjahr und man bekommt von Nils alles kindgerecht erklärt, denn er ist ja selbst ein Kind, außerdem kann so ein Opa seinem Enkel immer besonders gut erklären. Und ja, man hört als Kind eher den Großeltern zu, wie dem eigenen Vater. Irgendwie ist dies eine ganz andere Autorität, wobei sie einem oft auch einiges durchgehen lassen, aber wenn sie einem etwas erklären, dann hört man doch genau zu. Im Buch bekommt man die verschiedenen Entwicklungszyklen der Bienen von der Larve bis eben zur Biene erklärt, aber auch wie man sich an einem Bienenstock oder der Bienenbeute verhält, wie die Waben aufgebaut sind, wie das mit dem Bienenwachs ist und wer die Feinde der Bienen sind, und natürlich auch, wie das mit dem Bienenhonig ist und wie die verschiedenen Sorten entstehen. All dies wird in dem kleinen Kinderbuch einfach und klar erklärt. Dazu gibt es immer wieder schöne Zeichnungen, die hervorragend zum Thema passend. Ich denke, dass dieses Buch für Kinder geeignet ist, aber man es auch als Erwachsener gerne Vorlesen kann und dadurch vielleicht einige Dinge selbst besser versteht. Vielleicht schafft man es dann auch nicht gleich wild um sich zu schlagen, wenn sich gerade mal wieder eine Biene (oder Wespe, oder Hummel) in unserer Nähe befindet. Es ist ein Buch für den Einstieg, um die Welt der Bienen zu verstehen. Ich kann mir aber vorstellen, dass ein Imker im Ort sicherlich auch gerne für Kinder und Erwachsene mal einen Einblick gewähren wird, wenn man einfach mal nett anfragt. Aber noch etwas. Schaut mal auf dem Wochenmarkt nach, ob ihr dort Imkerhonig bekommt, also kein Industriehonig, sondern von einem Imker. Dies erkennt man immer an einem besonderen Glas mit Siegel, meist ist auch die Adresse des Imkers vermerkt. Mehr Information wo unser Essen herkommt geht kaum noch. Mittlerweile gibt es auch Supermärkte, die echten Imkerhonig im Sortiment haben. Kauft euch diesen Honig und probiert ihn einfach. Egal ob Kind oder Erwachsener, ihr werdet merken, dieser Honig schmeckt ganz anders und viel vollmundiger wie der industriell verarbeitete Honig, den man meistens isst. Für mich kommt nur der Honig vom Imker auf den Tisch und ich weiß auch warum. Dies ist nur ein Effekt der tollen Arbeit der Imker, welche dieses Kinderbuch einem näher bringt. Verlag: medu – Verlag ISBN: 978-3-426-52147-2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.