Pep Ventosa: Tree 2019 – Posterkalender

Pep Ventosa: Tree 2019 – Posterkalender

19. November 2018 0 Von Markus

Inhalt:

• Faszinierende Baum-Porträts

• Von Top-Fotograf Pep Ventosa

• Höchste Bildqualität und hervorragende Verarbeitung

• Format 49,5 x 68,5 cm

• Stabile Spiralbindung mit einem Aufhänger

Pep Ventosa ist mehr als nur Fotograf. Er ist Foto-Künstler im besten Sinne, denn er kreiert Bilder aus Fotografien. Für seine Fotoserie „Tree – In the Round“ hat er jeden Baum mit seiner Kamera umrundet und ihn von allen Seiten vielfach aufgenommen. Diese Aufnahmen hat er dann übereinandergelegt und zu einem einzigen faszinierenden Bild zusammengeführt.

Zwölf seiner schönsten Bäume finden sich in diesem Kalender. Die Bilder haben Tiefe und Charakter, sind intensiv und ausdrucksstark und wirken wie Gemälde

Pep Ventosa, geboren 1957 in Spanien, wurde für seine einzigartigen Fotoserien vielfach international ausgezeichnet. Er lebt in Kalifornien.

 Rezension:

Kalender sind ja immer eine besondere Sache. Sie verschönern die Wohnung und geben ihr eine persönliche Note, weil sich jeder einen anderen Kalender aussucht.

Da ich mich sehr gerne im Wald bewege und dort Bäume bewundere, war dieses Jahr der Tree Kalender von Pep Ventosa aus dem Dumont Kalenderverlag meine erste Wahl. Besonders bewegt hat mich die Art und Weise, wie Pep Ventosa die Bäume aufgenommen hat. Wenn ich mir vorstelle, dass er jeden Baum umrundet, mehrfach aufgenommen und dann die Aufnahmen übereinandergelegt hat, bin ich beeindruckt. Ich stelle mir dies echt anstrengend vor. Eine richtige Geduldsarbeit bis alles fertig ist.

Die Bäume haben dadurch eine besondere Tiefe bekommen, welche teilweise wie gemalt rüberkommen. Dadurch haben die Bilder eine beruhigende Art bekommen, fast so als wäre man wirklich in einem herbstlichen Wald und betrachte einen Baum.

Was mir nicht so richtig gut gefällt, ist das Kalendarium, welches unter den Bildern angebracht ist.  Man kann es sehr gut lesen. Die Zahlen sind wirklich groß genug, aber man kann nur sehr schlecht erkennen, welcher Wochentag denn gerade ist. Der Sonntag ist zwar ein wenig größer als die übrigen Wochentage, aber kein Wochentag ist benannt. Es fehlt unter dem Datum der Wochentag wie man es bei anderen Kalendern gewohnt ist.

Dies macht das ganze etwas unübersichtlich und trägt meiner Meinung nach, nicht gerade zur Wertigkeit bei. Man kann sich vielleicht daran gewöhnen, aber auf den ersten Blick macht dies den sehr guten Eindruck der Fotografien ein wenig kaputt.

Dies ist wie immer meine subjektive Meinung! Wahrscheinlich gibt es Menschen, die gerade dies toll finden. Ich gehöre leider nicht dazu.

Es ist wie immer. Man sollte sich den Kalender mal ansehen, ihn auf sich wirken lassen, und dann entscheiden. Passt er zu mir oder nicht? Was denke ich über das Kalendarium?

Bis auf diese Kleinigkeit mit dem Kalendarium, ist er für mich ein durch die Verarbeitung und den Stil der Fotografien ein fast perfekter Kalender und ich freue mich schon jetzt, die Kalenderblätter immer wieder umzublättern.

Verlag: Dumont Kalenderverlag

ISBN: 9783832041342