Presseinformation : Das Warten hat ein Ende: Heute erscheint der neue Roman von Ken Follett

(c) Olivier Favre

Köln, 12. September 2017. Endlich hat das Warten für Ken Folletts riesige Fangemeinde ein Ende: Am heutigen Dienstag ist der weltweite Erscheinungstermin von „Das Fundament der Ewigkeit“, dem neuen historischen Roman des internationalen Bestsellerautors. Nach die „Die Säulen der Erde“ (1989) und „Die Tore der Welt“ (2007) siedelt der walisische Schriftsteller seine Geschichte zum dritten Mal in der fiktiven Stadt Kingsbridge an. Man schreibt das Jahr 1558. Die Stadt ist im Widerstreit zwischen Katholiken und Protestanten zutiefst gespalten. Freundschaft, Loyalität, Familie – nichts scheint mehr von Bedeutung zu sein.

Ein zentrales Romanthema sind die Glaubenskriege in Europa, der Konflikt zwischen Katholiken und Protestanten, der Kampf um den englischen Thron, die protestantische englische Königin Elisabeth I. versus ihre katholischen Verwandte, Maria Stuart, Schottlands Königin. Ken Follett beschreibt in diesem Roman die Anfänge des britischen Geheimdienstes. Elisabeth Tudor hatte viele Feinde, die ihr nach dem Leben trachteten. So ließ sie den ersten Geheimdienst einrichten, der äußerst effizient arbeitete. Ken Follett, großer Ian-Fleming-Fan, sagt dazu: „Seit meinem zwölften Lebensjahr bin ich ein großer James-Bond-Fan. Ich hielt James Bond für das Großartigste, was mir je passiert war. Ich habe diese Bücher geliebt. Als ich herausfand, dass es Königin Elisabeth war, die den Englischen Geheimdienst gründete, hat mich das total fasziniert. Ich war begeistert von der Vorstellung, mir all die Dinge auszudenken, die wir an Agentengeschichten lieben und dass all das zu Lebzeiten Shakespeares geschieht“.

Wie immer gelingt es Ken Follett wunderbar, Fakten und Fiktion zu verschmelzen. Den realen geschichtlichen Personen und Fakten stehen die fiktiven Charaktere gegenüber, wie die beiden Hauptfiguren Ned Willard, Kaufmannssohn aus Kingsbridge, der im Dienste der Königin in eben jenem Geheimdienst zu einem ihrer engsten Vertrauten wird, und seine Jugendliebe Margery Fitzgerald, die er nicht heiraten kann, denn er ist Protestant, sie Katholikin.

Ken Follett gehört zu den erfolgreichsten Autoren der Welt. Seine 31 Bücher haben eine weltweite Gesamtauflage von über 160 Millionen Exemplaren erreicht, werden in über 80 Ländern und in 33 Sprachen veröffentlicht. Die deutsche Gesamtauflage seiner Romane beträgt über 37 Millionen Exemplare. Die Startauflage von „Das Fundament der Ewigkeit“ beträgt 500.000 Exemplare.

Und für dieses Mal ist auch für alle Spielefreunde gesorgt: Zeitgleich erscheint im KOSMOS VERLAG das gleichnamige Spiel zum Buch (www.kosmos.de). Und wer den Weltbestseller „Die Säulen der Erde“ spielen möchte: Soeben wurde bei Daedalic Entertainment das erste Ken-Follett-Videospiel veröffentlicht; erhältlich für PC, PS4 und XBOX One (www.the-pillars-of-the-earth-game.com).

Info von : Bastei – Lübbe Verlag Köln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.