[Rezension] Angstfrei! – Natascha Battus

Inhalt:

ANGSTFREI!

5 Minuten gegen innere Unruhe, Angst und Panik

Sie sitzt uns im Nacken oder als Kloß im Hals: unsere Angst. Wenn wir versuchen, vor ihr wegzurennen, holt sie uns immer wieder ein. Herzrasen, Schweißausbrüche,   Blockaden – Angst drückt sich über unseren Körper aus und kann deshalb am     besten über ihn geheilt werden. Natascha Battus zeigt, wie Sie auf überraschend einfache Weise Ihre Angstblockaden lösen können. Indem Sie die Balance           zwischen Ihrem Kopf und Körper wiederherstellen, gelingt es Ihnen, das Leben zu leben, das Sie sich wünschen. 

Rezension:

Rezension:

Das mit dem angstfrei leben, ist immer so eine Sache. Wenn man z.B. Bipolar ist, oder zu Depressionen neigt, ist das Selbstwertgefühl nicht gerade das Beste. Wenn man dazu auch mal in einem Burnout steckte, ist das mit der Angst noch schwieriger. Da fängt es schon beim Busfahren an, was einem Angst macht, oder die Anfrage zu einem Rezensionsexemplar kann schwierig sein, bis man sich dazu überwindet zu fragen. Man hat schlicht Angst vor einer möglichen Ablehnung oder der Enge und den Menschen im Bus.

Genau da setzt Natascha Battus an. Als Erstes nimmt sie einem die Angst in dem sie einem ganz ungeniert das Du anbietet. Und wer kennt das nicht, wenn man das Du angeboten bekommt, hat man weniger Angst vor der Person oder vor dem, was da noch kommt. Sie nimmt einem auch mal schnell die Angst, vor der eigenen inneren Unruhe. Auf andere Menschen wirkt diese oft hibbelig, weil man einfach nicht dasitzen und sich wirklich auf den Menschen gegenüber konzentrieren kann.

Werbung

Sie zeigt einem ganz schnelle und kleine Übungen, die man schnell mal nebenbei machen kann, ohne das längere Ruhephasen von Nöten sind, wie es manchmal bei Annahmeübungen doch nötig ist. Sie zeigt einem, wie schnell man mal seine innere Mitte erreichen kann und ja, es geht wirklich.

Es geht auch um das Brett vorm Kopf und darum, wie man mit Ablehnung umgehen kann. An anderes Thema ist, wie man seine eigene Schüchternheit überwinden kann und das kennt doch jeder von uns am eigenen Leib, oder seid ihr immer bei jedem gleich forsch?

Es gibt immer wieder kleine Gesten, die gegen Angst helfen können und die man unbemerkt machen kann, mal mit den Augen, viel mit Atemtechnik oder ein kleiner Tipp, indem man sich vielleicht vorstellt Pippi Langstrumpf zu sein.

Die Kapitel sind kurz gehalten und immer wieder mit kleinen Bildern von Lena Ellermann angereichert. Manchmal ist es nur ein Spruch, oder Sprichwort. Dies regt allerdings zum Nachdenken an und gibt einem auch eine Gewisse Ruhe.

Für Menschen, die kleinere oder mittlere Ängste haben, ist dieses Buch gut geeignet, und es gibt einem wirklich viel mit. Aber Menschen, die psychische Störungen haben und laufend mit Ängsten zu kämpfen haben, rate ich zu einer professionellen Hilfe. Ein Ratgeber ist generell nicht geeignet psychische Störungen zu behandeln und auch nicht dafür gemacht. Dies ist ein Buch, welches man immer dabeihaben kann und welches einen einfach bei persönlichen Kämpfen unterstützen kann, so, dass man angstfreier aber nicht komplett frei von Angst leben kann. Es ist einfach ein Ratgeber, wie man damit umgehen kann! Und dies ist für einige Menschen doch sehr viel wert.

Verlag: lübbelife

ISBN: 978-3-404-61693-0

Bei einem unserer Partner bestellen:

Werbung

Kommentar verfassen