[Rezension] Die Abenteuer der Sonnenblume – Christl Ledermann

Inhalt:

Spannende, fantasievolle und lehrreiche Geschichten aus dem Leben einer Sonnenblume. Erzählt für Kinder im Vorschulalter und im ersten Lesealter. Mit Anregungen und Denkanstößen für den Vorleser.

Rezension:

Früher habe ich ja viel vorgelesen. Daher war ich auch immer wieder auf der Suche nach Geschichten, die man mal schnell, oder auch etwas ausschweifender, vorlesen kann, oder bei denen man auch die Fantasie der Kinder etwas fördert, indem man sie eigene Geschichten bilden lässt.

So ist es bei der Sonnenblume, mit der man vom kleinen Sonnenblumenkern im Frühjahr bis in den Herbst mit lebt und auch fiebert. Vor allem die Geschichten mit der Spinne, als die Sonnenblume auf Reisen war oder als die Sonnenblume ein Läuseproblem hatte, sind einfach schön.

All diese Geschichten sind einfach immer wieder entzückend schön geschrieben und auch lehrreich. Dazu die Bilder von Barbara Alsholz-Bögi, die immer wieder sehr passende Bilder zum Buch beigesteuert hat – da blüht die Geschichte richtig auf.

Alles in allem sind die Geschichten zusammen mit den Zeichnungen wirklich sehr kindgerecht und mit viel Liebe gestaltet. Man merkt einfach, dass Christl Ledermann sehr viel Erfahrung mit Kindern hat. Die Tipps für die Väter und Mütter oder Menschen, die mit Kindern zu tun haben, sind sehr hilfreich, wobei ich festgestellt habe, dass ich dies doch recht oft schon früher am Lagerfeuer umgesetzt habe, ohne wirklich darüber nachzudenken. Manches Verhalten ist intuitiv richtig, wenn man es so selbst erlebt hat.

Werbung

Falls sie auf der Suche sind, nach einem Buch für 3jährige oder Kinder, die gerade anfangen zu lesen, kann ich ihnen dieses Buch nur ans Herz legen.

Verlag: medu Verlag

ISBN: 978-3-944948-37-9

Bei einem unserer Partner bestellen:

Werbung

Kommentar verfassen