DuMont

Spuren der Zeit 2018 Verlassene Orte Kuba – Werner Pawlok

Inhalt:

– 12 faszinierende Aufnahmen des renommierten Fotografen Werner Pawlok aus seiner Serie “Cuba – Expired”

– brillanter Bilderdruck im Großformat in 58,4 x 48,5 cm

– hochwertiges Papier, extra starke Rückwand, Spiralbindung mit einem stabilen Aufhänger

– Schmuckkalendarium mit Feiertagen, Kalenderwochen und Mondphasen

– Trendthema Kuba – Lost Places – Vergessene Orte

– von der Publikumsjury des gregor publishing calendar award 2016 und 2017 zum Publikumsfavoriten gewählt!

– ein wunderbares Geschenk für Liebhaber farbenprächtiger Bilderwelten.

– Die in überwältigender Farbigkeit abgebildeten Innenräume der Herrenhäuser wohlhabender Zuckerbarone bieten dem Betrachter die Möglichkeit, selbst auf „Entdeckungsreise“ zu gehen und dabei Geschichte individuell und hautnah zu erleben. Der Glanz der Kolonialzeit verbindet sich optisch mit dem realen Alltagsleben in Kubas Hauptstadt.

– Das Havanna des 18. und 19. Jahrhunderts wird lebendig. Würdevoll zeigen die Paläste der alten Zuckeraristokratie ihr verwittertes Antlitz. Auch wenn die Szenerien auf den Bildern Pawloks menschenleer sind, spürt man die Vitalität der Habaneros.

– Die Fotos stecken voller Emotionen, morbidem Charme und der Lebenslust der Karibik!

Rezension:

Das sind ja nun die technischen Details des Kalenders. Die Frage ist ja immer wieder die, wie wirkt eigentlich ein Kalender? Also, ist die Stimmung wirklich so gut, wie der Verlag sie beschreibt?

Gut gemachte Kalender, also was die Fotos, das Papier oder den Druck betrifft, sind für mich immer wieder ein Eyecatcher in einer Wohnung. Vielleicht sind Kalender auch mal zum Verweilen in der schnelllebigen Zeit da. Ich zum Beispiel erwische mich immer wieder beim Blättern durch den Kalender „Spuren der Zeit 2018″.

Einfach nur um mir vorzustellen, wie war es dort früher und wie ist es dort zu leben? Die Bilder zeigen zum einen eine gewisse Armut, aber auch eine unwahrscheinliche Wärme und Herzlichkeit und Liebe zum Detail durch die Bewohner.

Die Motive haben durch das angestoßene verwitterte einen gewissen Charme, welchem ich mich mir nicht entziehen konnte. Für mich hat Werner Pawlok das Herz Kubas mit seinen Fotos eingefangen, zum einen den vergangenen Luxus, zum anderen die doch greifbare Armut der heutigen Bewohner.

Für mich ist es ein Kalender, den ich mir gerne in meiner Wohnung aufhänge und den ich mir einfach einmal so betrachte und noch mal in die Hand nehme, um mir die Bilder anzusehen, die auf mich eine ganz eigene Faszination ausüben.

Vielleicht reizt Kuba sie auch und sie träumen vielleicht davon, mal dorthin zu reisen und sie haben noch „etwas“ Platz an der Wand, dann sehen sie sich diesen Kalender an, oder kaufen sie ihn sich einfach. Dieser Kalender hat in meinen Augen das besondere etwas. Vielleicht sehen sie es auch darin – mich würde es freuen.

Verlag: Dumont – Kalenderverlag

ISBN: 978-3-8320-3679-9


Das Buch Jetzt Bestellen
Buecher.de


Das Buch Jetzt Bestellen
Thalia.de

Zeigs deinen Freunden!Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInBuffer this pageDigg thisShare on YummlyShare on VKShare on StumbleUponFlattr the authorPin on PinterestShare on RedditShare on TumblrEmail this to someonePrint this page

Kommentar verfassen