Und dafür hab ich mir die Beine rasiert? – Charlotte Caspa

Inhalt:

Die ganze Wahrheit über Liebe, Sex und die Suche nach dem großen Glück

Garantiert keine Fake News: die kuriosesten Forschungsergebnisse zu allen Lebenslagen.

Denken Sie auch manchmal, dass alle Ihre Facebook-Freunde, überhaupt alle anderen, ein aufregenderes Leben führen? Das ist nur gefühlt so, versprochen. Die Wahrheit ist: Die meisten hassen ihren Job und freuen sich morgens schon aufs Zubettgehen. Frauen führen Beziehungen nur aus Gewohnheit, und Männer tragen ihre Unterhose bis zu einer Woche. Wir treffen im Leben zwölf Mörder, und 90 Prozent der Hände, die wir schütteln, werden auch zur Masturbation benutzt. Weil das aber niemand postet, finden Sie diese Infos hier. Die gute Nachricht: Die harten Fakten können bisweilen ganz schön komisch sein.

Rezension:

Gut, ich habe ein wenig auf dem Cover gelesen und fand die Aussagen recht interessant und auch lustig. Somit  war es für mich klar, dass dies mal ein Buch für zwischendurch ist.

Eines vorweg, ich habe mich wirklich des Öfteren fremdgeschämt. Es war irgendwie wie, wenn ich bestimmte Sendungen im Fernseher zufällig zu sehen bekomme. Alleine schon das mit der Unterhose war etwas, dass in mir das dringende Bedürfnis weckte, mich noch einmal zu duschen, als ich es gelesen habe. Worum es genau ging? Selber lesen!

Richtig gut fand ich das mit der Männergrippe. Also, liebe Leidensgenossen, wir Männer haben wirklich die stärkere Grippe! Dies liegt laut der Autorin an unserem Testosteronwert. Dies ist wirklich kein Witz! Die Stanford University of Medicine hat es festgestellt.

Irgendwie lustig war auch die Thematik: Was Menschen bewegt. Warum man bestimmte Phrasen bei Google eingibt. Wobei man sich gelegentlich die Frage stellt, wie manche User auf solche Fragen kommen.

Hart waren die Fakten, was eigentlich alles Krebs erzeugt. Danach hatte ich irgendwie das Gefühl, dass alles Krebs erzeugt. Ich hatte irgendwie das Gefühl die Seiten enden nicht und auch, dass die Aufzählung noch immer nicht komplett ist.

Es geht dann weiter über Themen wie Job und Freundschaften. Dabei geht es auch um Facebook und unser Verhalten im Allgemeinen was Freunde betrifft und ja, auch ich habe mich bei solchen Dingen immer wieder gefunden – nicht gerade bei Facebook, aber bei vielen anderen Fehlern.

Das Thema Liebe und auch Sex ist schon interessant, aber ich weiß so oder so, dass viel gelogen wird, und dass alles nicht wirklich so ist, wie man es erzählt bekommt.

Dies betrifft natürlich auch das Thema Partnerschaften, Glück und das Leben im Allgemeinen, wobei, und da komme ich nun zu einem meiner Lieblingsbücher, die Antwort auf die Frage nach dem Sinn des Lebens ist so oder so „42“. Dies sagte schon Douglas Adams in seinem Buch „Per Anhalter durch die Galaxis“.

Aber ich schweife ab. Es ist ein Buch, welches man zwischendurch mal schnell lesen kann, das einige interessante Fakten bietet und auch in manchen Dingen überrascht. Gelegentlich kann man sich fremdschämen, aber auch oft einfach nur lachen und was auch sehr wichtig ist, ich konnte auch bei einigen Punkten nachdenken.

Es ist interessant geschrieben, mit schönen Kommentaren, die lustig sind und Spaß machen und die ganzen harten Fakten doch leicht verdaubar machen.

Verlag: rororo Verlag

ISBN: 978-3-499-63303-4


Das Buch Jetzt Bestellen
Genialokal


Das Buch Jetzt Bestellen
Buecher.de


Das Buch Jetzt Bestellen
Thalia.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.