Zweimal Wirbelwind – Gabi Meyer

Inhalt:

Auf dem Bauernhof von Paulines Eltern gibt es viele, viele Tiere und es ist immer was los. Doch heute ist ein besonderer Tag. Ihre Eltern haben eine Überraschung für Pauline. Sie soll schnell in den Stall kommen.

Was Vati und Mutti nur haben?

Voller Aufregung und Neugier öffnet sie die Stalltür …

Ein wunderschönes Kinderbuch, das ganz bewusst auf Schlichtheit setzt. Alle Menschen sieht man nur von hinten, damit Raum für Fantasie bleibt.

Rezension:

Pferde und ich, naja, wie würde meine Schwester sagen, das funktioniert noch nicht mal als Kinderbuch. Auch wenn ich schon geritten bin und weiß, wie man mit einem Pferd umgeht, meine Welt ist es nicht gerade. Aber Kinderbücher lesen und meine Meinung dazu sagen kann ich. Besonders da Frau Völker vom Medu Verlag zu mir sagte, sieh es dir mal an, die Bilder sind anders, und so war ich doch sehr neugierig als das Buch bei mir ankam.

Was die Bilder betrifft, ja es sind Aquarelle und somit ein wenig anders, wie bei manchen anderen Kinderbüchern. Aber es muss ja auch mal anders sein.

Komme ich also nun mal zum Text und der Story. Die kleine Pauline lebt auf dem Bauernhof mit ihren Eltern, Pferden, Hund, Stofftieren und was sonst noch alles auf einem Bauernhof lebt. Die Stute Wind hat einen kleinen Hengst mit einer Blume auf der Stirn geboren. Dieser Fleck ist voller Wirbel, weswegen Pauline, die sich den Namen ausdenken solle, auf den Namen Wirbelwind kommt.

Vollkommen logisch und auch klar, wie Pauline auf den Namen gekommen ist. Nebenbei bekommt man in der Geschichte auch noch kleine Tipps, wie man sich verhält oder erfährt, wie ein Pferd sich sein Umfeld merkt.

Man lernt an einem wirklich besonderen Tag die kleine Pauline und Eltern kennen. Das Verhältnis zwischen Pauline und ihren Omas ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil der Geschichte.

Es sind 32 Seiten, die man einem Kind gut vorlesen kann. Es eignet sich hervorragend als Gute-Nacht-Geschichte, vor allem wenn das Kind Tiere mag oder besonders gerne Pferde.

Es ist schnell vorgelesen, da es schön geschrieben ist, aber auch immer wieder herrliche Zeichnungen in den Text eingefügt wurden. Diese sind sicherlich auch sehr gut geeignet um, die kleinen Wirbelwinde ein wenig zu beruhigen, so dass die Kinder die Geschichte genießen können.

 

Verlag: Medu – Verlag

ISBN: 978-3-96352-012-9

Kommentar verfassen