[Rezension] Die Abenteurer – Helme Heine

[Rezension] Die Abenteurer – Helme Heine 2

Inhalt:

Weil es in Mullewapp mal wieder öde ist, hauen die drei Freunde Johnny, Franz und Waldemar ab. Mit dem Fahrrad rasen sie von Abenteuer zu Abenteuer: von Prinzessinnen zu Piraten, von der Wüste in einen Schneesturm bis zu einem versunkenen Goldschatz im Roten Meer.

Rezension:

Helme Heine ist ja einer der Autoren, die ich als erstes persönlich kennenlernen durfte und es war ein Vergnügen. Nun reise ich mit ihm nach Mullewapp zu den drei Freunden Johnny, Franz und Waldemar. Mit jeder Seite erleben die drei neue Abenteuer und kommen zu neuen Gefahren, wie es nun mal bei echten Abenteurern zugeht.

Werbung

Dieses kleine Bilderbuch ist für alle ein Muss, die gerne die Geschichten aus Mullewapp lesen und vielleicht auch die eigenen Kinder damit infizieren wollen. Die Bilder sind eindeutig im Helme Heine Stil. Sie sind teilweise schon sehr abenteuerlich und regen vielleicht die Abenteuerfantasie von ihnen oder ihrem Kind ein wenig an. Man kann vielleicht noch das eine oder andere neue Abenteuer in Mullewapp erleben.

Verlag: Diogenes Verlag

ISBN: 978-3-257-01271-2

Teilen mit :

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.